Vita

Lebensdaten – Austellungen

1939in Küstrin geboren
1942 – 1945aufgewachsen und Schulzeit in Thale am Harz
1954 – 1957Malerlehre in Quedlinburg und in Hamburg, Malkurse bei Prof. W. Neubert 1956 Übersiedlung nach Hamburg
1956Übersiedlung nach Hamburg
1957Gesellenprüfung
1957 – 1960Arbeit als Dekorationsmaler. Zeichen- und Malkurse bei Fritz Jansen, Rolf Böhlig und Erich Hartmann.
1960 – 1966Studium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg bei den Professoren Thiemann, Grimm und Garve.
1966 – 1969Freier Maler. Atelier in der Marktstraße 138, Karolinenviertel.
1968 – 1969Meisterschule für Maler in Hamburg
1969Malermeister. Malereibetrieb, Betriebsgründung. Heirat mit der Malerin GerdaMaria Rudloff. Umzug nach Hamburg-Winterhude, Flemingstraße 10. Erwerb eines alten Bauernhauses in Nordfriesland und seitdem dort auch künstlerisch tätig.
1970Mitglied im Berufsverband bildender Künstler Hamburgs.Beteiligung an Ausstellungen in Nürnberg, Danzig, Kunsthaus Hamburg.
1972„Engagierte Kunst in Hamburg“ – Kunsthaus IntergalerieHamburg „Documenta“-Gegendemonstration in Kassel
1977Ausstellung „Realisten in Hamburg“
1978„Sommersalon“ – Kunsthaus Hamburg
1979„Leben in Altona“ – Kunstpreis Altona 1979
1979 -1981„Das Kind in unserer Welt“ (Rathaus Hamburg, Altonaer Museum, Rathaus Ahrensburg, Reinbek, Bad Oldesloe Bonn etc.)
1981Galerie Schnecke, Hamburg
1986Sachsenwald-Forum, Reinbek
1988Kunstverein Niebüll
1989Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg
1989„Konvent der Bilder“ – Kunsthaus Hamburg Ausstellung „Stadt“, Kunsthaus und Kunstverein Hamburg
1991Rathaus Reinbek,- Atelierausstellung
1993Torhaus Wellingsbüttel Hamburg, Dialog/Grundbuchhalle Hamburg
1996Umzug nach Hamburg Langenhorn
1997DEA Verwaltung, City Nord Hamburg
1998Oberpostdirektion Hamburg City Nord
1999Altonaer Theater Hamburg, „Kunstkreis“ Hamburg Schenefeld,„Zur Zeit“ Speicherstadt Hamburg
2000Forum Alstertal
2001„Kunst und Umwelt“ Güstrow
2003Galerie Morgenland Hamburg
2003„Abbruch Aufbruch“ Speicherstadt Hamburg 2004 Handwerkskammer Hamburg
2005Kunstwerk – Werkkunst Reinbek
2006Galerie Carstensen Hamburg
2007Galerie Carstensen HamburgEinladung April 2007 / Katalog 2007
2008Stadtmodell/Umweltbehörde Hamburg – Urbane Bildertd>
2009Galerie Hegestraße Hamburg Offenes Atelier
2010Offenes AtelierKunstverein NiebüllGalerie Carstensen Hamburg
2011Charlottenhof KlanxbüllKreativmarkt Mjels (Dänemark)
2012Galerie Klaus Timm HamburgGalerie Carstensen Hamburg Auszug Katalog 2012Kunstkreis Schenefeld Hamburg
2013Galerie Farbwerke M6 – Karolinenviertel Hamburg
2014Galerie Klaus Timms – ReiseskizzenOberhafenquartier; Aktuelle Kunst in HamburgTorhaus Wellingsbüttel HamburgKulturkreis LangballigGalerie Morgenland Hamburg
2016Galerie Klaus Timm, HamburgApostelkirche HamburgKunstverein Niebüll
2017GalerieKa, Ludolfstr. Hamburg-EppendorfGalerie Morgenland HamburgKunsthaus HamburgKunstverein QuickbornKunstverein Husum
2018Berenberg-Gossler -Haus, Hamburg undKulturaustausch Hamburg-Übersee-7. Internationale Biennale Hamburg
2019Galerie Klaus Timm
2020Kulturstation Zollhäuser Rodenäs /NF – Zeichnungen
2021Hans-Albers-Festival- St. Pauli
2021Hansa-Theater Hamburg
2021Barfuß-Galerie Klaus Timm mit Gerda-Maria Raschke